Träger:

FrauenTechnikZentrum Berlin e. V.

Das FrauenTechnikZentrum Berlin e. V. (früher Berlin- Hohenschönhausen e. V.) wurde im Jahre 1991 im Nordosten Berlins gegründet. Hier werden seit 1991 unter dem Leitgedanken "Computerausbildung für Frauen von Frauen" durch Fort- und Weiterbildung modernste Kenntnisse und Kompetenzen in den neuesten Informationstechnologien vermittelt.
Unsere Zielgruppe sind Mädchen und junge Frauen in der Berufsfindungsphase, Frauen mit und ohne Berufsausbildung, arbeitslos oder im Berufsleben stehend, Berufsrückkehrerinnen, alleinerziehende Frauen, Seniorinnen, Ausländerinnen, Migrantinnen.
Seit 01.05.2013 ist das FrauenTechnikZentrum Berlin e. V. an der Umsetzung des Berliner Programmes „Ausbildung in Sicht“ (AiS) der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen beteiligt.
Ziel des Programmes ist es, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, insbesondere jungen Migrantinnen und Migranten gleichberechtigte Chancen am Ausbildungsmarkt zu eröffnen und damit Voraussetzungen für eine dauerhafte Integration in den Arbeitsmarkt zu schaffen.
In diesem Rahmen hat das FrauenTechnikZentrum Berlin e. V. den Auftrag, die Kompetenzfeststellung für Interessentinnen und Interessenten durchzuführen, die an dem Programm teilnehmen möchten. Wir sind für den Arbeitsagenturbezirk Mitte zuständig, zu dem die Bezirke Lichtenberg, Marzahn-Hellersdorf, Friedrichshain-Kreuzberg und Mitte gehören. Die Möglichkeiten der Kompetenzfeststellung stehen unabhängig vom Wohnort Interessenten und Interessentinnen aus allen Bezirken zur Verfügung.

Wir verfolgen mit unserer Arbeit ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Ziele.

Straße und Hausnummer: 
Zum Hechtgraben 1
Postleitzahl: 
13051
Ort: 
Berlin
Telefonnummer: 
030 9298116
Faxnummer: 
030 96209737
E-Mail: 
Website: