Träger:

Expedition Metropolis e. V.

Expedition Metropolis (ExMe) ist ein Community Theater, in dessen Mittelpunkt die gemeinwesenorientierte künstlerische Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen steht.

Expedition Metropolis (ExMe) –
ein anderer Bezug zum Gemeinwesen durch künstlerische Produktion

Im Sommer 2010 wanderte das Theater ExMe an einen neuen Standort: in die alte
Desinfectionsanstalt (DESI) an der Ohlauer Strasse 41, in Berlin-Kreuzberg.
Mit Unterstützung des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg, im Verbund mit anderen
Trägern der Jugendhilfe vor Ort und vor allem mit dem starkem bürgerschaftlichen
Engagement junger Akteure machte es sich auf den Weg, an der DESI einen Raum zu
schaffen, in dem produktives Lernen, kulturelle Intervention und gemeinschaftliche
Gestaltung möglich sind.

• Aus dem Geiste der Theaterkunst und im Dialog mit dem historischen und realen
Ort DESI und seiner Umgebung werden dort interkulturelle Räume und
Produktionsformen für solidarische Zusammenarbeit und Chancengleichheit
geschaffen.
• Ausgehend vom Theater und seiner Praxis entwickelt ExMe ein Feld gemeinsamen
Lernens und Erkundens ('Community Learning’). Gemeinsame Fragen, Anliegen
und Sehnsüchte sind der Ausgangspunkt und Antrieb, sich explorativ und
gestalterisch mit der Umgebung auseinanderzusetzen.

Im Rahmen künstlerischen Produzierens öffnet und organisiert ExMe Lern- und
Erfahrungsräume mit und für Menschen unterschiedlicher Herkunft.
Die DESI wandelt sich zu einem inklusiven Raum für Entwicklung, Produktion und
Forschung: ein Raum, in dem Zugänge, Chancen und Teilhabe möglich sind für bisher
verborgene Entdeckungen und Entdecker. Es entstehen neue Foren lokaler Öffentlichkeit
und Selbstorganisation, neue Synergien zwischen den Schulen, den freien Trägern der
sozialen-politischen Arbeit, außerinstitutionellen Initiativen und der Wirtschaft, sowie
neue Anlässe und Zugänge für bürgerschaftliches Engagement.

Aktuelle Projektlinien

- Gemeinschaft LERNEN
Community Learning: Entwicklung im Grenzraum DESI – Stadtteilentwicklung im
Rahmen des Aktionsraum plus Programms

- PRODUKTIONEN
Zwischenstation: Eine von Vielen – Community Theater Produktion zum Thema
‚migration / crossing borders’ im Rahmen des europäischen Verbundes COAST

- TalentENTWICKLUNG
DESI: Plattform erster Schritte – Raum für Selbstorganisation und Versammlung
unterschiedlicher kultureller Akteure. Erfahrungs- und Begegnungsraum für
professionelle und nicht-professionelle Akteure

- BRÜCKEN
HofFestSpiel: Theater ohne Grenzen / Hinterhofhelden und Großstadtamazonen /
Mädchenspiele – langfristige Kooperationen und Entwicklung eines
gemeinwesenorientierten Ansatzes kultureller Bildung

- QUALIFIZIERUNG
Drittland: Auf dem Weg zur Learning Community –
Qualifizierungsprojekt im Übergangsbereich Schule-Beruf

- EXPEDITIONEN
Memoria: Cross over Arts – Auseinandersetzung mit Erinnerungskultur und
kulturellem Erbe im deutsch/polnisch/peruanischen Kontext

- VERANSTALTUNGEN
DESI: Kleine Kunsthalle – Plattform für Produktionen und Versammlungen, die im
Dialog mit einem sozialen Kontext entstanden sind und davon erzählen.

Geschichte
Fast 15 Jahre lang hat ExMe - der Expedition Metropolis e.V., vormals „Theater der
Milchstraße“ – Philosophie, Methoden und Projektformen seiner eigenen Variante einer
Kunst im Kontext entwickeln können. Die wichtigsten Stationen:
• seine frühen Recherchen in der Begegnung von „Avantgarde“ und „Volkskunst“ im
Kontext des ‚Armen Theaters’ Polens (Gardzienice, Lublin).
• der Aufbau des Kreuzberger Jugendtheaters Diskoteater Metropolis, dieses – vor
Ort und auf Reisen und immer wieder im deutsch-polnischen Austausch –
forschenden Jugendtheaters, das in den sozialen Feldern von Bildung,
Qualifizierung, kommunaler Entwicklung und internationaler Zusammenarbeit
seine eigenen Karten zeichnet und Wege findet,
• und – insbesondere in letzten Jahren – die intensive Kooperation mit
lateinamerikanischen Projekten und ihren Netzwerken, die ExMe mit einem sehr
spezifischen, lebendigen und aktivierenden Verständnis von „art and social
transformation“ konfrontierten.

Mehr zu unseren Aktivitäten finden Sie unter www.expedition-metropolis.de

Straße und Hausnummer: 
Ohlauer Str. 41
Postleitzahl: 
10999
Ort: 
Berlin
Telefonnummer: 
030 47980152